Samstag, 23. April 2011

MaxiSwift FPV Schloss Kranichberg / Crash into the woods

Am Karfreitag war der Morgen so windstill, dass ich dies einfach nutzen musste! Diesmal sollte ein neuer Flugplatz mit toller Aussicht auf die Burg Kranichberg erkundet werden. Der Erste Flug lieferte ein paar schöne Aufnahmen der Burg und endete mit einer passablen Landung. Danach hätte ich es schon sein lassen - denn danach kam es zum FPV Gau. Ich hatte Bildstörungen und war desorientiert. Deswegen flog ich noch weiter hinter meinen Empfangsbereich, was schließlich in einem totalen Ausfall des Videobildes endete. Glücklicher Weise hab ich auch am Laptop noch aufgenommen und konnte mir so die letzten Bilder immer wieder ansehen, bis ich abschätzen konnte, wo der Flieger zu finden sein muß. Irgendwo im Wald - das war ja klar...
Nach ca. 35min Suche zu Fuß fand ein tapferer kleiner Helfer den Flieger 20m im Wald neben einer Straße - wäre er weiter im Wald gelandet, hätten wir ihn sicher nicht gefunden...
Heute hab ich schon einen Ortungspiepser bestellt ;-) Der soll mir die Sache beim nächsten mal erleichtern (ich kann aber gut auf ein nächstes Mal verzichten).

This good friday I had to use the great clam morning to explore a nice new spot with a view to castle "Kranichberg". The first flight was ok and gave me good shots of the castle - the second should give me some more high shots of the surroundings. I shouldn't have done this second flight!
I ran into light video interferences and got disoriented - then headed to the false landing place and got even worse visual disturbances leading to a nosedown crash into deep woods!
The result was a 35min walk with a little local boy who helped me bravely. We watched to video recorded on the laptop over and over again to guess where the plane crashed and then narrowed our search. Finally we found it 20m near a road. We wouldn't have had a chance if the plane went down further in the wood!
And no real damage to the plane - RC Miracle!

Dienstag, 19. April 2011

Panoramic Austrian Alps: Schneeberg, Rax und Mittagsstein

bisheriger Reichweitenrekordflug: 3,7km (inkl. spannendem Kontrollverlust!)


und hier noch eine gemütliche, recht weite Runde: Reichenau - Hirschwang - Hinterleiten:

Freitag, 8. April 2011

Review: FlycamoneHD 720 170° lens on fast hotliner (Blizzard)

Mit der FlycamoneHD 720 ist nun endlich eine einigermaßen vernünftige Flycam herausgekommen (die FCO2 z.B. war ziemlich schlecht, die 3er wohl auch kaum besser). Hauptkritikpunkt bisher: schlechte Qualität und enges Sichtfeld (Tele, kein Weitwinkel).
Hier hat man nun endlich die Möglichkeit die originale 55° Linse gegen 130° oder 170° zu tauschen. Ich bekam hier nur die 170° - die ist fast schon zu extrem in Richtung Türspion / Fischauge. Man kann sich hier etwas helfen, indem man ein paar Klicks hineinzoomt - dabei geht etwas Schärfe verloren, aber man reduziert auch die extreme Verzeichnung (Biegung) am Rand.
Letztendlich wird sicher die 130er Linse die bessere Wahl sein - wer also warten kann ist damit gut beraten. Zum Vergleich: die GoProHD macht bei 720p auch ca. 170° - bei der großen 1080p Auflösung sind's die für mich optimalen 127°.

TIPP MOV Videos in Sony Vegas schneiden
MOV Dateien versteht Sony Vegas 9 zwar, aber es ist sehr langsam und stotternd!
Lösung: wenn man Quicktime Player Pro hat, kann man unter Exportieren->MP4 (Option: durchreichen / passthrough) das Video erneut als "sauberes" MP4 speichern. Dabei wird nicht rekodiert - kein Qualitätsverlust, dauert auch nicht lange. Danach lassen sich die Files wunderbar mit Vegas behandeln!

Insgesamt ist die Bildqualität der GoPro jedoch schon um einiges besser (z.B. Stufenlose Anpassung der Helligkeit bei Lichtwechseln!).
Aber: die FCOHD hat einen riesen Vorteil: sie ist extrem leicht und hat ein strömungsgünstiges Design - somit kann man das Ding auch auf den kleinsten Flieger kleben - ohne die Flugeigenschaften spürbar zu ändern - das geht mit der GoPro nicht!

Hier hab ich ein paar Highspeed Sturzflüge mit meinem Blizzard getestet:


Und hier verschiedene Blickwinkel von meiner "großen" Mustang:


With the latest FlycamoneHD 720p we finally get a decent Flycam. Prior versions were very unsatisfying (bad quality, narrow field of view).
Now you have the option to change the 55° lense (standard) to some wideangle ones (130° or 170°). Only 170° was available when I bought the cam, so I tried this. It's a bit too wide (like a fisheye) - but one cam compensate this with some zoom (you loose a little sharpness but also get rid of barrel distortions).
If you can wait - wait for the 130° lens - it's the best choice in my opinion (compareable to GoPros 127° while useing R5 - 1080p mode).

TIPP for editing MOV Videos in Sony Vegas:
Now that can be a pain. It works but stutters and is extreme slow (even on a decent pc). So: use Quicktime Pro player to save the MOV in MP4 (with mp4/ passthrough video in the options - so no recode is neccessary!). Thats as fast as saving your video once again - just a few secs. And the "pure" MP4 file works great in Sony Vegas!

So GoPro HD definitly offers more quality BUT: FCOHD can be mounted on virually every plane. It's so lightweight and has only little drag - it can even be mounted on the smallest planes - without changeing the flight characteristics.

Mittwoch, 6. April 2011

FPV Mission: MaxiSwift to Hilltop-Trees

Schon öfters ist mir diese einladende Stelle am Silbersberg aufgefallen. Als dann auch noch Schwegel darauf hinwies, dass dies eine witzige FPV Mission wäre musste ich dies probieren: This spot on the "Silbersberg" caught my attention and after Schwegel also told me to fly there I had to try it ;-)