Freitag, 8. April 2011

Review: FlycamoneHD 720 170° lens on fast hotliner (Blizzard)

Mit der FlycamoneHD 720 ist nun endlich eine einigermaßen vernünftige Flycam herausgekommen (die FCO2 z.B. war ziemlich schlecht, die 3er wohl auch kaum besser). Hauptkritikpunkt bisher: schlechte Qualität und enges Sichtfeld (Tele, kein Weitwinkel).
Hier hat man nun endlich die Möglichkeit die originale 55° Linse gegen 130° oder 170° zu tauschen. Ich bekam hier nur die 170° - die ist fast schon zu extrem in Richtung Türspion / Fischauge. Man kann sich hier etwas helfen, indem man ein paar Klicks hineinzoomt - dabei geht etwas Schärfe verloren, aber man reduziert auch die extreme Verzeichnung (Biegung) am Rand.
Letztendlich wird sicher die 130er Linse die bessere Wahl sein - wer also warten kann ist damit gut beraten. Zum Vergleich: die GoProHD macht bei 720p auch ca. 170° - bei der großen 1080p Auflösung sind's die für mich optimalen 127°.

TIPP MOV Videos in Sony Vegas schneiden
MOV Dateien versteht Sony Vegas 9 zwar, aber es ist sehr langsam und stotternd!
Lösung: wenn man Quicktime Player Pro hat, kann man unter Exportieren->MP4 (Option: durchreichen / passthrough) das Video erneut als "sauberes" MP4 speichern. Dabei wird nicht rekodiert - kein Qualitätsverlust, dauert auch nicht lange. Danach lassen sich die Files wunderbar mit Vegas behandeln!

Insgesamt ist die Bildqualität der GoPro jedoch schon um einiges besser (z.B. Stufenlose Anpassung der Helligkeit bei Lichtwechseln!).
Aber: die FCOHD hat einen riesen Vorteil: sie ist extrem leicht und hat ein strömungsgünstiges Design - somit kann man das Ding auch auf den kleinsten Flieger kleben - ohne die Flugeigenschaften spürbar zu ändern - das geht mit der GoPro nicht!

Hier hab ich ein paar Highspeed Sturzflüge mit meinem Blizzard getestet:


Und hier verschiedene Blickwinkel von meiner "großen" Mustang:


With the latest FlycamoneHD 720p we finally get a decent Flycam. Prior versions were very unsatisfying (bad quality, narrow field of view).
Now you have the option to change the 55° lense (standard) to some wideangle ones (130° or 170°). Only 170° was available when I bought the cam, so I tried this. It's a bit too wide (like a fisheye) - but one cam compensate this with some zoom (you loose a little sharpness but also get rid of barrel distortions).
If you can wait - wait for the 130° lens - it's the best choice in my opinion (compareable to GoPros 127° while useing R5 - 1080p mode).

TIPP for editing MOV Videos in Sony Vegas:
Now that can be a pain. It works but stutters and is extreme slow (even on a decent pc). So: use Quicktime Pro player to save the MOV in MP4 (with mp4/ passthrough video in the options - so no recode is neccessary!). Thats as fast as saving your video once again - just a few secs. And the "pure" MP4 file works great in Sony Vegas!

So GoPro HD definitly offers more quality BUT: FCOHD can be mounted on virually every plane. It's so lightweight and has only little drag - it can even be mounted on the smallest planes - without changeing the flight characteristics.

Keine Kommentare: